Do 21.01.21, 18:30 – 20:00 Uhr

Artist Talk: Breathing Colour & Wie Farben wirklich wirken

Artist Talk: Breathing Colour & Wie Farben wirklich wirken
Logo Artist Talk: Breathing Colour & Wie Farben wirklich wirken
links: © Hella Jongerius; Foto: Roel van Tour; rechts: Katrin Trautwein

Breathing Colour & Wie Farben wirklich wirken

 
Artist Talk in der Ausstellung «Hella Jongerius –  Breathing Colour»
 

«Der wichtigste Aspekt der Qualität einer Farbe sind ihre Pigmente – das Rezept, das sich hinter der Farbe verbirgt. Perfekt arrangierte, makellose industrielle Farbsysteme bieten uns nicht das volle Potenzial von Farbe. Mit dieser Ausstellung möchte ich ein Archiv aufbauen und ein Werkzeug erschaffen, um Farbe zu verstehen. Ich will eine Perspektive präsentieren, die über die industrielle Palette hinausgeht, und aufzeigen, wie stark Farbe Formen und Objekte verwandeln kann.»

Mit

Hella Jongerius
 

Kurzreferat zur Einführung
Wie Farben wirklich wirken

Es wird allgemein unterschätzt, was Farben für unser Wohlbefinden bedeuten. Die Farbenpsychologie ist dabei kein guter Ratgeber und die Farbsysteme stützen sich auf veraltete Theorien. Mit einem frischen Blick auf das Thema zeigt Katrin Trautwein, diejenige Forscherin, die Le Corbusiers Farben neu entdeckte, in einem kurzweiligen Referat, wie Farben in Theorie und Praxis wirklich wirken.
Im Anschluss an diese Einführung folgt der Artist Talk mit Hella Jongerius.

Mit 

Katrin Trautwein, Gründerin der Farbmanufaktur kt.COLOR AG

Treffpunkt

In der Ausstellung in der 1. Etage.

Anmeldung/Kosten

Voranmeldung möglich. Im Museumseintritt inbegriffen.

Am Donnerstag ist im Gewerbemuseum Winterthur immer Legi-Abend!

Besucherinnen und Besucher in Ausbildung, Studierende und Berufslernende mit Legi können gratis ins Museum, jeden Donnerstag 17−20 Uhr.

Aussergewöhnliche Zeiten – besondere Regeln

An unseren Veranstaltungen im Innenraum darf eine limitierte Zahl an Personen teilnehmen, von denen wir die Kontaktdaten aufnehmen – ein frühzeitiges Eintreffen im Museum lohnt sich also.

Sie können sich auch telefonisch voranmelden unter +41 52 267 51 35.

Im ganzen Gebäude gilt Maskenpflicht. Bei Bedarf werden Hygienemaske am Museumsempfang kostenlos abgeben.

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch, denn: Ein Museum lebt vom Publikum!