27.08.17 – 05.11.17

Eiswasserglas

Logo Eiswasserglas
Logo Eiswasserglas
Foto: Bernd Grundmann / Ausstellungsplakat (Ausschnitt), Grafikdesign: Tim A. Landheer
Hans Hansen hat sich mit unverkennbaren Sachfotografien auf dem internationalen Parkett einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist, dass er auch leidenschaftlicher Sammler von Glaskunst ist, die er seit fünfzig Jahren fotografiert. Transparenz, Struktur und die Brechung des Lichts – mit präzisem Blick fängt er das unstetige Medium ein, so kalt wie Eis, so klar wie Glas, transformiert es, bis Wasser zu Glas oder Glas zu Wasser wird. Erstmals zeigt er seine Fotografien gemeinsam mit seiner Glasobjektsammlung.

Gleichzeitig ermöglicht «Eiswasserglas» einen vertieften Blick in das Werk der mehrfach ausgezeichneten dänischen Glaskünstlerin Tora Urup.

Fotos: Bernd Grundmann
Hans Hansen

Den Grundstein seiner ausgewählten Glassammlung legte Hans Hansen bereits in jungen Jahren mit dem Kauf eines Gefässes des finnischen Designers Tapio Wirkkala. Danach liess ihn die Faszination für das schillernde Material nicht mehr los – Glas wurde auch in seiner freien Fotografie zeitlebens zu einem bevorzugten Motiv. Weitab von den Konventionen der reinen Sachfotografie eröffnen seine Bilder eine unerwartete Sichtweise auf kunstvoll verarbeitete Glasobjekte. Er erweitert den Blick zum verwandten Element Wasser und dessen Aggregatzustand Eis und öffnet so ein weites Feld an Assoziationen: Eiswasserglas


Tora Urup

Die mehrfach ausgezeichnete dänische Glaskünstlerin Tora Urup fertigt ihre Objekte aus massiven, präzise geschliffenen, transparenten Glaskörpern, in die sie verschiedenfarbige opake Schichten einbettet. Die Kombination verschiedener Farb- und Glasschichten unterschiedlicher Stärke erzeugt die Illusion schwebender und schwimmender Schalen. Seit der Gründung ihres Designstudios für Glas und Keramik arbeitet Tora Urup mit tschechischen und japanischen Kunsthandwerkern zusammen. Ihre Arbeiten werden weltweit ausgestellt und sind in bedeutenden öffentlichen Sammlungen zu finden.

Informationen für Medienschaffende

Medieninformationen und hochaufgelöste Medienbilder stellen wir Ihnen als Downloaddateien zur Verfügung. Impressionen aus der Ausstellung folgen jeweils nach Ausstellungseröffnung.

Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplares oder eines Links mit Berichterstattungen über unsere Ausstellungen.

Vielen Dank!

Freundinnen und Freunde des Hauses

Möchten Sie sich aktiv am Gelingen unserer Ausstellungen beteiligen? Kein ambitioniertes Museum ohne privates Engagement − werden Sie Mitglied des Fördervereins und unterstützen Sie damit ausgewählte Aktivitäten des Gewerbemuseums Winterthur.

Newsletter

Bleiben Sie vier- bis sechsmal jährlich auf dem Laufenden über unsere aktuellen Ausstellungen und Veranstaltungen!