12.09.10 – 02.01.11

Farbpigmente, Farbstoffe, Farbgeschichten

Logo Farbpigmente, Farbstoffe, Farbgeschichten
Logo Farbpigmente, Farbstoffe, Farbgeschichten
Jetzt liegt die faszinierende Welt der Farbstoffe und Pigmente auch in Buchform vor. Gleichzeitig werden Reihen von Pigmenten und Farbstoffen zusammen mit den Originalfarbmustern aus der Publikation in einer Sonderpräsentation gezeigt.

2006 realisierte das Gewerbemuseum Winterthur gemeinsam mit Fachexperten die Ausstellung «Farben – materiell und virtuell». Wichtiger Bestandteil war das «Farblabor», das unter anderem über 200 Pigmente und Farbstoffe in ihrer vollen Leuchtkraft systematisch und künstlerisch präsentierte. Daraus ist nun die Publikation «Farbpigmente Farbstoffe Farbgeschichten» entstanden. Das in einem 14-Farbendruck hergestellte Handbuch konzentriert sich in Wort und Bild vollumfänglich auf die Materie Farbe und ihre enorme Vielfalt. Ihr Herzstück ist das Kompendium mit seinen 317 natürlichen und synthetischen Pigmenten und Farbstoffen, den in minuziöser Handarbeit hergestellten Farbmustern sowie den dazugehörenden Grundstoffen wie Mineralien, Erden, natürlichen Substanzen oder chemischen Formeln.

Anlässlich der Buchpräsentation werden nicht nur die originalen Farbmuster und Pigmente vorgestellt. Die Präsentation bietet darüber hinaus auch einen Einblick in den aufwendigen Herstellungsprozess: die arbeitsintensive Farbabstimmung mit den Originalmustern und einzelne Arbeitsschritte des 14-Farbendruckes. Denn nur die Verbindung von handwerklicher mit elektronischer Präzisionsarbeit ermöglichte es, die Farbwerte in hohem Masse differenziert wiederzugeben. Alle ausgestellten Pigmente werden gleichzeitig permanent in die Mustersammlung des Material-Archivs integriert und online auf die Datenbank www.materialarchiv.ch aufgeschaltet.

Publikation und Ausstellung sind in enger Zusammenarbeit mit Kremer Pigmente, Stefan Muntwyler, Team hp Schneider und Sonderegger Druck AG entstanden.

Publikation «Farbpigmente Farbstoffe Farbgeschichten» , Hg. Gewerbemuseum Winterthur, Stefan Muntwyler, Hanspeter Schneider, 252 Seiten, CHF 92.–