Di 17.08.21, 11:45 – 12:45 Uhr

Menu Surprise: Winterthurer Musikfestwochen mit Max Apollo

Menu Surprise: Winterthurer Musikfestwochen mit Max Apollo
Max Apollo

Menu Surprise

winterthurer_musikfestwochen @ gewerbemuseum_winterthur

Hinsetzen, zuhören, eintauchen und entspannen: Lokale und nationale Musikerinnen und Musiker entführen in ihre ganz persönliche Klangwelt – einfach, akustisch und mit Liebe zubereitet. 

Ein musikalischer Mittagslunch im Museum.

Max Apollo (Solo)

Singer-Songwriter, Winterthur

Jeder Song von Max Apollo scheint Sequenzen seines Herzschlags zu beinhalten. Und dieses Herz schlägt laut, ist verspielt und vermag es, zu verführen. Unmittelbar, ungefiltert, ohne Gedöns. Live entfacht er in seinen überraschend komponierten Balladen euphorische Hymnen, mal im Sturm und Drang, mal wehmütig und voll Melancholie. Und das nicht selten innerhalb eines einzigen Songs.

Menu Surprise ist eine Herzenszusammenarbeit von den Musikfestwochen und dem Gewerbemuseum Winterthur. An vier Festivaltagen zeigen uns Musikerinnen und Musiker über Mittag ihre ganz persönliche Klangwelt – einfach, akustisch und mit Liebe zubereitet.

Weitere Infos

musikfestwochen.ch

Weitere Veranstaltungen in dieser Reihe

Fr 13.08.21 Ginger And The Alchemists (Solo), Folk, Pop
Mi 18.08.21 Dana (Duo), Pop, Soul
Do 19.08.21 To Athena (Trio), Kammerpop

Treffpunkt / Veranstaltungsort

Treffpunkt vor dem Gewerbemuseum Winterthur um 11:45 Uhr. Danach gehen alle gemeinsam ins Forum des Gewerbemuseums Winterthur, 2. Etage.

Geeignet für

Alle, die die Musse und Geduld haben, während 30–45 Min. ruhig auf einer Matte am Boden zu sitzen und der Musik zu lauschen.

Kosten/Anmeldung

Keine Voranmeldung möglich. Freier Eintritt.

Aussergewöhnliche Zeiten – besondere Regeln

An unseren Veranstaltungen im Innenraum darf nur eine limitierte Anzahl Personen teilnehmen, von denen wir die Kontaktdaten aufnehmen – ein frühzeitiges Eintreffen im Museum lohnt sich also.

Im ganzen Gebäude gilt Maskenpflicht. Bei Bedarf werden Hygienemaske am Museumsempfang kostenlos abgeben.

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch, denn: Ein Museum lebt vom Publikum!