Bluescreen: Versteck dich – Überrasch mich!

Über den Workshop

Der Tintenfisch kann es perfekt, der Jäger genügend, bei uns ist es ein Versehen im virtuellen Meeting: Verschmelzen mit dem Hintergrund, unsichtbar werden, imitieren, sich verwandeln. Die Schülerinnen und Schüler experimentieren und erfinden eine eigene Verwandlung mittels Bluescreen-Technik (farbbasierte Bildfreistellung). Sie verschwinden im Baumstamm oder werden zur überraschenden Skulptur – und halten dies im Foto oder Trickfilm fest. Spielerisch erleben sie das Nebeneinander von physischer Umgebung und virtueller Realität.

Geeignet

Zyklus 2/3 und Sekundarstufe II

Dauer

2,5–3 Stunden

Termine

Di-Do 7.9.-9.9.2021
Di-Do 14.-16.9.2021
Mi+Do 1.12.+2.12.2021
Di-Do 18.1.-20.1.2022
oder nach Vereinbarung

Leitung

Kathrin Keller, Vermittlung Gewerbemuseum Winterthur und Theres Schwarz, Vermittlung Sammlung Oskar Reinhart

Besonderes

Als Vor- oder Nachbereitung stehen die Unterrichtsunterlagen «Verwandlungen im Klassenzimmer» zur Verfügung. 

Kosten

Die Kosten für die städtischen Klassen übernimmt die Stadt Winterthur.
Für auswärtige Schul- und Kindergartenklassen betragen die Kosten für 1 bis 1 ½ Stunden CHF 160.-, ab 1 ½ bis 2 ½ Stunden CHF 230.-.
Der Preis wird bei der Anmeldebestätigung festgelegt.

Abmeldung

Wir bitten Sie im Verhinderungsfall um Abmeldung bis spätestens 48 Std. vor dem vereinbarten Termin. Bei späterer Abmeldung wird ein Unkostenbeitrag erhoben: Kindergartenklassen CHF 100.- / Schulklassen CHF 160.-.

Dank

Die Workshops für Schulklassen im Gewerbemuseum Winterthur sind ein Angebot der Museumspädagogik des Bereichs Kultur der Stadt Winterthur.

Haben Sie Fragen zu unserem Vermittlungsangebot?

Dann melden Sie sich bitte bei uns, wir unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung Ihres Besuchs mit der Klasse.