Do 30.03.23, 18:30 – 19:30 Uhr

Talk: Schön und gut – Stadt als Abbild der sozialen Realität

Talk: Schön und gut – Stadt als Abbild der sozialen Realität

Schön und gut – Stadt als Abbild der sozialen Realität

 
Talk in der Ausstellung «The Bigger Picture» 


Die Stadt ist der gebaute Ausdruck unserer Werte und Möglichkeiten: wie und wo wir arbeiten und wohnen, was wir in unserer Freizeit anstellen, wieviel Geld zur Verfügung steht. Der Zeitgeist bildet sich im Gebauten ab und bleibt in Bauwerken als historischer Zeuge lesbar.

Sozialer Status, Herkunft, Gender, Bildung und Alter beeinflussen den Wirkungskreis eines Menschen. Wer entscheiden darf über das Gebaute, prägt damit auf lange Zeit unsere Lebenswelt. Wer ist es aber, der diese Gestaltungsmacht erhält? Wer entwirft die Interventionen? Wer schreibt die Normen? Wer entscheidet über Prioritäten? Und sind diese Fragen entscheidend, oder sind wir Menschen uns so ähnlich, dass wir mit Empathie und Bildung alles für alle planen können?

Im Gespräch mit Gästen aus Planung und Forschung behandelt die Soziologin Tabea Michaelis die Fragen und versucht, inklusive Wege der Stadtentwicklung zu skizzieren.

Mit

Tabea Michaelis, Urban Designerin, Partnerin Denkstatt sàrl, Basel und weiteren Gästen

Kooperation

Eine Kooperation mit dem Forum Architektur Winterthur.

Treffpunkt

In der Ausstellung in der 1. Etage.

Anmeldung/Kosten

Keine Anmeldung erforderlich. Im Museumseintritt inbegriffen.

Am Donnerstag ist im Gewerbemuseum Winterthur immer Legi-Abend!

Besucherinnen und Besucher in Ausbildung, Studierende und Berufslernende mit Legi können gratis ins Museum, jeden Donnerstag 17−20 Uhr.