Do 18.08.22, 11:45 – 12:45 Uhr

Menu Surprise: Winterthurer Musikfestwochen zu Gast mit Hoehn

Menu Surprise: Winterthurer Musikfestwochen zu Gast mit Hoehn
Foto: Nils Lucas

Menu Surprise

winterthurer_musikfestwochen @ gewerbemuseum_winterthur

Hinsetzen, zuhören, eintauchen und entspannen: Lokale und nationale Musikerinnen und Musiker entführen in ihre ganz persönliche Klangwelt – einfach, akustisch und mit Liebe zubereitet. 

Ein musikalischer Mittagslunch im Museum mit Hoehn (CH), Acoustic.

Menu Surprise ist eine Herzenszusammenarbeit von den Musikfestwochen und dem Gewerbemuseum Winterthur. An vier Festivaltagen zeigen uns Musikerinnen und Musiker über Mittag ihre ganz persönliche Klangwelt – einfach, akustisch und mit Liebe zubereitet.

Hoehn (CH), Acoustic

Kennen tut man die beiden Brüder Silvan und Samuel Kuntz von Panda Lux. Mit der Band haben sie vor bald 10 Jahren ihre erste Single herausgebracht. Seither haben sie eine Reise durch verschiedene Genres gemacht und unterdessen ihre ganz eigene Sprache gefunden, die sie jetzt mit Hoehn im Duo mit je einer Gitarre zeigen. Das überrascht nur auf den ersten Blick, denn Samuel hat Jazz- und Silvan Klassikgitarre studiert. Die beiden beherrschen ihr Handwerk und ergänzen die filigranen Gitarrenklänge nur selten durch Falsett-Gesang, ansonsten bleibts instrumental. So zaubern sie einen Kosmos, in den es uns hineinzieht. Einmal drin in dieser Parallelwelt, lässt die Musik uns schwerelos umherschweben, trägt uns ganz sanft davon, an einen Ort, wo sich alles ganz leicht anfühlt.

Weitere Infos

musikfestwochen.ch

Weitere Veranstaltungen in dieser Reihe

Fr 12.08.22 mit Sira Eigenmann
Di 16.08.22 mit Mel D
Mi 17.08.22 mit möf

Treffpunkt / Veranstaltungsort

Treffpunkt vor dem Gewerbemuseum Winterthur um 11:45 Uhr. Danach gehen alle gemeinsam ins Forum des Gewerbemuseums Winterthur, 2. Etage.

Geeignet für

Alle, die die Musse und Geduld haben, während 30–45 Min. ruhig auf einer Matte am Boden zu sitzen und der Musik zu lauschen.

Kosten/Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich. Freier Eintritt, Kollekte. Nach dem Konzert freier Eintritt in die Ausstellungen.

Radio Stadtfilter

Ganz neu werden die musikalischen Lunchs von Radio Stadtfilter live übertragen – anstelle der Mittagssendungen – inklusive Moderation sowie Vor- und Abspann.